Schlagwort-Archiv: Haushalt

Daten zum Aufkommen von Haushaltsabfällen in Deutschland liegen vor

Die Statistik über das Aufkommen von Haushaltsabfällen zeigt, dass Bayern im Vergleich zu den übrigen Bundesländern bei der Erfassung von getrennt gesammelten organischen Abfällen gut aufgestellt ist.

In Deutschland wurden im Jahr 2009 insgesamt 37.220.100 Tonnen Abfälle erfasst. Davon fallen 9.096.500 Tonnen auf getrennt erfasste organische Abfälle. In Bayern wurden für das Jahr 2009 5.863.600 Tonnen Abfälle gemeldet, wovon 1.772.200 Tonnen auf getrennt erfasste organische Abfälle entfallen. Damit steht Bayern nach Nordrhein-Westfalen mit 8.369.100 Tonnen an zweiter Stelle. Baden-Württemberg und Niedersachsen folgen mit 1.351.900 t bzw. 1.191.100 t an dritter und vierter Position bei der Erfassung getrennt gesammelter Bioabfälle.

Bei den Städten führt Berlin das erfasste Gesamtabfallaufkommen mit 1.441.500 t und mit 126.400 getrennt gesammelten organischen Abfällen an. An zweiter Position ist Hamburg bei der Gesamterfassung und Bremen bei den getrennt gesammelten organischen Abfällen zu finden.

 

Bundesland Abfälle insgesamt in 1000 t organische Abfälle in 1000 t
Baden-Württemberg 4680,9 1351,9
Bayern 5863,6 1772,2
Berlin 1441,5 126,4
Brandenburg 975,8 98,3
Bremen 302,9 59,4
Hamburg 803,0 36,1
Hessen 2912,2 788,9
Mecklenburg-Vorpommern 690,4 86,8
Niedersachsen 3952,7 1191,1
Nordrhein-Westfalen 8369,1 1955,6
Rheinland-Pfalz 2072,0 590,5
Saarland 506,5 140,8
Sachsen 1368,6 222,9
Sachsen-Anhalt 1046,6 240,5
Schleswig-Holstein 1343,2 268,4
Thüringen 891,1 166,6
Deutschland 37220,1 9096,5

 

Auf Einwohner umgerechnet ergibt sich für Deutschland ein Gesamtabfallaufkommen im Jahr 2009 von 455 kg, wovon 111 kg getrennt erfasster organischer Abfall war. In Bayern wurden pro Kopf 469 kg Haushaltsabfälle erfasst. 142 kg entfallen auf die organischen Abfälle. Damit steht Bayern in der Statistik an 6. Position beim Gesamtabfallaufkommen und an 3. bei den getrennt erfassten organischen Abfällen. Nur Niedersachsen und Rheinland-Pfalz weisen mit 150 kg bzw. 147 kg pro Einwohner höhere Werte bei der Erfassung der organischen Abfälle auf.

Bei den Städten haben Bremen (458 kg) und Hamburg (453 kg) im Jahr 2009 ähnlich viel Abfall pro Kopf erfasst. Bremen (90 kg) weist gegenüber Hamburg (543 kg) allerdings eine viel höhere Erfassungsrate bei den organischen Abfällen auf. In Berlin sind zwar etwas weniger Abfälle pro Einwohner registriert worden als in den anderen beiden Städten, weist aber auch mit 37 kg pro Kopf ähnlich wenig erfasste organische Abfälle auf wie Hamburg.

Bundesland Abfälle insgesamt in kg/Einw. organische Abfälle in kg/Einw.
Baden-Württemberg 436 126
Bayern 469 142
Berlin 419 37
Brandenburg 389 39
Bremen 458 90
Hamburg 453 20
Hessen 480 130
Mecklenburg-Vorpommern 418 53
Niedersachsen 499 150
Nordrhein-Westfalen 468 109
Rheinland-Pfalz 516 147
Saarland 495 138
Sachsen 328 53
Sachsen-Anhalt 444 102
Schleswig-Holstein 474 95
Thüringen 396 74
Deutschland 455 111

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier:
Statistikportal