Schlagwort-Archiv: Abfallwirtschaft

LfU-Info-Broschüre: Abfall – vermeiden – trennen – verwerten – beseitigen

LfU-Info-Broschüre: Abfall vermeiden, verwerten, trennenDas Informationsblatt „Abfall“ des Bayerischen Landesamtes für Umwelt gibt einen Überblick über die Abfallwirtschaft und Abfälle im Allgemeinen bzw. Informationen bzgl. deren Vermeidung und Verwertung.

Abfall kann überall entstehen: im privaten Haushalt, in der Industrie, im öffentlichen Leben. Deshalb ist ein wichtiges Ziel der modernen Abfallwirtschaft, die Entstehung von Abfall zu vermeiden, was z.B. durch eine Wiederverwendung von Papier und Verpackungen bis hin zu Elektroschrott und geeigneten Altgebäuden erreicht werden kann.

Verschiedenfarbige Abfalltonnen zur Abfalltrennung gehören in Deutschland heute zum Alltag. Dabei sollen die Stoffe möglichst sortenrein getrennt werden, um eine hochwertige Verwertung zu ermöglichen. Das Recycling von z.B. Papier, Glas, verschiedenen Kunststoffen, aber auch Bio- und Grüngutabfällen oder die Vergärung biologischer Stoffe trägt dazu bei, Ressourcen effizient zu nutzen.

Abfall vermeiden

Folglich wird der Bedarf an neuen Rohstoffen oder Energieträgern reduziert und somit die Umwelt weniger belastet. Was dann noch übrig bleibt und nicht verwertbar ist, wird als Restmüll beseitigt.

Direkter Link zur LfU-Info-Broschüre: Abfall

2. Änderungstarifvertrag für die Branche Abfallwirtschaft

Der Mindestlohntarifvertrag der Abfallwirtschaftsbranche vom 7. Januar 2009 wurde durch den 2. Änderungstarifvertrag vom 19. August 2010 angepasst. Danach beträgt der Mindestlohn ab dem 1. November 8,24 € pro Stunde.

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) sowie der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (BDE) haben mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di einen neuen Tarifvertrag geschlossen, in welchem ein neuer Mindestlohn von 8,24 € für die Branche Abfallwirtschaft vereinbart wurde. Diese Vereinbarung istmindestens bis 31. August 2011 gültig und kann mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist immer zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. Eine Nachwirkung wird bei einer Kündigung ausgeschlossen.

 

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.