Niederländer bauen unterirdische Brennstoffzelle

Mikroorganismen - BrennstoffzelleEin Forscherteam aus den Niederlanden hat die sogenannte „Plant Microbial Fuel Cell, P-MFC“ entwickelt. Dabei nutzen sie die Ausscheidungen von Pflanzen und Mikroorganismen im Boden, um Strom zu erzeugen. Eine Testanlage dazu ist bereits in Betrieb.

Momentan erzeugt das System 0,44 Watt pro Quadratmeter. Über verschiedene Modifikationen wird aber eine Leistungssteigerung auf 3 Watt pro Quadratmeter angestrebt.

Mehr dazu bei Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.